St. Kilian wählt den Bundestag

 

Auch bei der Bundestagswahl in diesem September haben die Klassen 9-12 von St. Kilian an der 'Juniorwahl' teilgenommmen.

Die Juniorwahl ist ein handlungsorientiertes Konzept zur politischen Bildung an weiterführenden Schulen und möchte das Erleben und Erlernen von Demokratie ermöglichen. Im Rahmen der diesjährigen Bundestagswahl hat auch St. Kilian an dieser realitätsgetreuen Wahlsimulation teilgenommen. 

Die Juniorwahl ist in ein didaktisches Konzept gefasst, das auf zwei Säulen basiert: Die erste Säule umfasst die intensive unterrichtliche Vorbereitung, die im Gemeinschaftskunde-Unterricht in den Klassen stattfindet. Inhaltlich wurden Themen wie die Demokratie als Staatsform, der Ablauf und die Funktion von Wahlen oder das deutsche Parteiensystem beahndelt.

Die zweite Säule und Höhepunkt des Projektes stellt der Wahlakt dar. Organisiert wird er mit Unterstützung der Lehrkräfte von den Schülerinnen und Schülern selbst, denn sie bilden einen Wahlvorstand, führen ein Wählerverzeichnis und erhalten Wahlbenachrichtigungen und Wahlkabinen und -urnen. Ihre Stimme können sie dann bei einer klassischen, realitätsgetreuen Wahl abgeben. Zur Wahl stehen diejenigen Politiker/-innen, die im Wahlkreis der Schule auch öffentlich kandidieren.

Die aufgeschlüsselten Ergebnisse der Juniorwahl nach Bundesebene / Bundesländer / Wahlkreise, sowie viele weitere Informationen zu diesem großartigen Projekt gibt es hier: https://www.juniorwahl.de/juniorwahl-btw-2021.html

Suche