Schüler der 10e und 10f nehmen an EU-Robotics-Week bei SCHUNK teil

 

Vom 18.-20. November haben 8 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen
10e und 10f unseres Bildungszentrums St. Kilian gemeinsam mit
Schülerinnen und Schülern des Hölderlin Gymnasiums Lauffen am neuen
Roboter-Projekt bei unserem Bildungspartner SCHUNK im Ausbildungszentrum
in Lauffen teilgenommen.
Nach einer kurzen Einführung, bei der die Firma SCHUNK einige Berufe
vorstellte, gab es noch eine Werksführung. Danach ging es für die
Schülerinnen und Schüler an die Umsetzung des Projekts im
Ausbildungszentrum. Im Rahmen der EU-Robotics-Week war die Aufgabe, eine
Farbsortiermaschine mittels Lego-Mindstorms und einem sogenannten
IGUS-Roboter (vgl. Fotos) zu realisieren.
Wie Herr Croll, BOGY-Beauftragter am Kath. Freien Bildungszentrum St.
Kilian, bei seinem Besuch am Mittwoch sehen konnte, haben alle Teams mit
Freude und Eifer an ihrer Farbsortiermaschine und der
Roboter-Programmierung gearbeitet. Die gemischten Schülerteams aus St.
Kilian und vom Hölderlin Gymnasium Lauffen haben ihre Aufgabe dabei
allesamt hervorragend umgesetzt, wie Hans Krauss, verantwortlicher
Mitarbeiter von SCHUNK für dieses Schülerpojekt, mitteilte. Herr Croll
konnte sich selbst davon überzeugen, dass alle Farbsortiermaschinen in
Teamwork entstanden. Am Mittwochnachmittag fand dann schließlich noch
nach einer Begutachtung durch eine Jury und eine Ehrung des
Gewinnerteams statt.
St. Kilian bedankt sich ganz herzlich bei der Fa. SCHUNK und allen
eingebundenen Mitarbeitern für dieses tolle Projekt und die Einblicke,
die unsere Schüler hierdurch in MINT-Berufe erhalten haben. Wir freuen
uns schon jetzt auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr! 

Suche